Mouth Percussion gibt’s jetzt wieder live

Der Mann sieht gar nicht aus, als hätte er ein komplettes Schlagzeug im Mund – Matthias klingt aber eindeutig so. Während das bei unseren Studioproduktionen meist nicht sonderlich auffällt, ist es aber live ein Erlebnis. Und zwar eins, dass Ihr kommenden Sonntag erleben könnt, das Erlebnis. Denn Matthias begleitet als Drum-Imitator wieder den Pop- und Jazzchor Rhythm & Voice Connection, etwa bei Adeles „Hello“ oder Paul Simons „50 Ways to Leave Your Lover“. Das ganze ist sogar ein Doppelkonzert, zusammen mit der Hamburger A-cappella-Formation B’Noise, deren Name völlig zu Recht für „Beautiful Noise“ steht. Eine seltene Gelegenheit – alle Infos seht Ihr hier.

Flyer_18_11_18_Kl01.jpg

Advertisements