Wo gibt es denn jetzt die neuen Songs?

Einige von Euch haben an diesem Wochenende bei Ihrem Musikservice unsere neue EP „Superspreader“ gesucht – aber nicht gefunden. Offenbar sind die Daten noch nicht überall angekommen. Dummerweise zum Beispiel bei den ganz großen: Spotify, Apple Music, Google Play.

Aber ein paar wunderbare Services haben es aber schon auf die Reihe bekommen. Von denen in Deutschland sind das zum Beispiel Deezer und Amazon Music. Wer es also nicht erwarten kann (so wie wir), muss dort reinhören.

Und natürlich halten wir Euch auf dem Laufenden, wenn es unsere Musik endlich überall gibt.

Nur noch wenige Stunden, bis unsere neue EP erscheint

  • Update 25.09.2020 17:30 Uhr: Die EP ist tatsächlich heute erschienen, allerdings noch nicht in allen Download- und Streamingstores erhältlich. Zum jetzigen Zeitpunkt bekommt man sie zum Beispiel bei Deezer und Amazon, aber noch nicht bei Spotify, Google oder Apple. Wir melden uns wieder, wenn alle Services nachgezogen haben.

Wir befinden uns in einem kleinen Dilemma mit diesem Beitrag – alles, was es zu sagen gibt, ist mit der Überschrift und der Illustration im Prinzip gesagt: Neue EP – nicht mehr lange – 25.09. – wer nicht auf der Leitung sitzt, weiß jetzt: Das ist morgen.

Und auch zu der EP selbst ist eigentlich alles gesagt, was man halt vorher so sagt: Drei Stücke – alle neu – eins ist eine Auskopplung aus unserem kommenden Album „Absolut“. Ihr könnt das, wenn’s nicht mehr präsent sein sollte, hier nachlesen.

Was soll man also schreiben?

Trotzdem wollen wir gern noch die Werbetrommel rühren. Daher also dieser Beitrag. Mit dem wir uns in einem kleinen Dilemma befinden – alles, was es zu sagen gibt, ist mit der Überschrift und der Illustration im Prinzip gesagt: Neue EP – nicht mehr lange – 25.09. – wer nicht auf der Leitung sitzt, weiß jetzt: Das ist morgen.

Und auch zu der EP selbst ist eigentlich alles gesagt, was man halt vorher so sagt: Drei Stücke – alle neu – eins ist eine Auskopplung aus unserem kommenden Album „Absolut“. Ihr könnt das, wenn’s nicht mehr präsent sein sollte, hier nachlesen.

So langsam wird’s repetitiv. Und es sind ohnehin zu viele Gedankenstriche. Mehr zumindest als Gedanken. Nie gut.

Jedenfalls hoffen wir, dass Ihr morgen reinhört, wenn unsere neue EP erscheint, am 25.09. In ein paar Stunden also. Morgen quasi. Könnte nämlich ganz gut werden: Drei Stücke, eins schon aus dem Album, das wir gerade vorbereiten, alles brandneu. So schreibt man das ohne Gedankenstriche, geht doch.

Merkt man, dass wir aufgeregt sind?

Ang’sagt is‘!

Immer näher und näher nähert sich die Veröffentlichung unserer nächsten Veröffentlichung. Und während deshalb bei uns hier schon die Wunderkerzen britzeln, tappt Ihr noch immer im Dunkeln und fragt Euch fraglos, wann es denn losgeht, wenn es dann losgeht.

Das tut uns leid. Und das ändern wir jetzt: am 25. September erscheint unsere neue EP mit drei frisch gepressten Tracks – alles neue Stücke, die Ihr auch nicht etwa in einer ähnlichen Version schon mal gehört habt.

Also: Freitag hat das Warten ein Ende (unseres zumindest)!

Obsagt is‘!

Eigentlich sind wir ja ganz gut ausgelastet mit unserem nächsten Release – nur noch wenige Tage, dann ist unsere neue EP mit drei Songs erhältlich!

Heute aber wollen wir kurz innehalten. Denn wäre nicht diese ganze Coronakacke, würde heute eine Kulturveranstaltung ersten Ranges beginnen, die ganz der Brauchtumspflege gewidmet ist und einer Heimat, die es so nie gab – das Oktoberfest! Da kann man nur trösten: Es ist offensichtlich nicht alles schlecht.

Weil wohl nichts so wenig zum Oktoberfest passt wie ein stilles Gedenken, empfehlen wir, in memoriam unseren Klassiker des volkstümlichen Schlagers möglichst laut zu drehen: „Heimat“. Wir haben gleich das Video hier oben verlinkt, eine Karaoke-Version zum Selbersingen findet Ihr auf unserer „Heimat“-Single aus dem Jahr 2018, erhältlich in jedwedem digitalen Musikladen Eures Vertrauens, zum Beispiel Spotify oder Apple Music.

Wohlsein!

Das kommt auf Euch zu

Wir möchten Euch auf unser nächstes Release einstimmen, das habt Ihr sicher längst begriffen. Hier hatten wir ja schon ein bisschen geraunt und angedeutet. Jetzt wird es konkreter. Denn wir haben unsere neuen Tracks gerade beim Label abgegeben.

Was dürfen wir schon verraten? Es wird eine EP – das „Absolut“-Album, das wir nervenderweise schon seit einem Jahr ankündigen, verzögert sich ja noch coronahalber. EP heißt in diesem Fall: Ihr bekommt drei brandneue Songs, einer davon ist eine weitere Vorab-Auskopplung aus dem Album, so wie im vergangenen Jahr unsere Single „Absolut“. Und dazu gibt’s zwei exklusive Stücke (wobei sich bei dem ausgekoppelten Stück EP- und Album-Version deutlich unterscheiden werden, aber das nur am Rande). Insgesamt haben wir eine knappe Viertelstunde neuer Musik für Euch gebastelt.

Und was für Musik ist das, werdet Ihr nun fragen (und wenn nicht, tun wir’s an Eurer Stelle). Schließlich haben wir ja für das „Absolut“-Album versprochen, dass die ganze Packung ein wenig homogener wird als unsere bisherigen Eskapaden.

Ha, aber das gilt nicht für diese EP! Da gibt es einen Clash der Stilkulturen, dass es nur so klatscht! Mit schwelgerischen Melodien, mit coolen Grooves und schrägen Akkorden, dazu mit einer superprallen Stilparodie.

Da kommt echt was auf Euch zu.

Bald ist Schluss mit der Funkstille

JPEG-Bild-538A8F58E195-1.jpeg

Ihr habt selbstverständlich Recht, es ist ewig her, dass wir von uns haben hören lassen. Ihr wisst ja: Aufgrund der Coronakrise und so weiter und so fort.

Stimmt in unserem Fall wirklich. Für unser Album „Absolut“, das in weiten Teilen fertig ist, fehlen uns noch zwei Aufnahmen. Termine dafür gab es schon, doch mussten die wegen der Kontaktbeschränkungen ausfallen. Und jetzt suchen wir nach neuen Terminen. Und nach Wegen, wie sich bei dem Spaß niemand ansteckt. Ihr wisst, Singen wird leicht zum Superspreader-Event, wenn man nicht aufpasst.

Aber!

Wir haben dennoch gute Nachrichten. Wir wollen Euch die Wartezeit auf das Album ein bisschen Verkürzen. Mit einer Veröffentlichung, die bis vor kurzem noch überhaupt niemand auch nur angedacht hatte. Und an die ohne den ganzen Pandemie-Rummel auch niemand gedacht hätte. Ist halt nicht alles schlecht, in Zeiten von Corona.

Demnächst können wir dazu mehr verraten. Heute nur so viel: Es hat mit der Maske oben auf dem Foto zu tun. Die nicht ganz zufällig zum Cover unserer ersten Vorab-Single aus dem „Absolut“-Album passt, zur Erinnerung:

So, nun reicht’s aber mit den Hinweisen. Ihr könnt ja in der Zwischenzeit noch ein bisschen die „Absolut“-Single hören, immerhin auch ein Teil des Albums.

Wer übrigens Masken braucht: Das gute Stück auf dem Foto gibt es wirklich, kann hier bestellt werden. Bis bald!

Mr Johnsons Aktentasche für den Brexit

Bildschirmfoto 2020-06-15 um 22.25.03Unser Ziel ist es ja, den Menschen im Alltag zu helfen. Da wir nicht viel können, heißt das meist, dass wir  ein paar lustige Liedchen anbieten, die hoffentlich Eure Laune heben. Hin und wieder fällt uns aber auch etwas ganz praktisches ein.

Wir haben heute gelesen, dass Boris Johnson, jener britische Premier, der mit der Coronakrise und dem Brexit einen Zweifrontenkrieg gegen das eigene Volk angezettelt hat, derzeit viel Sport treibt, um ein wenig abzuspecken. Denn bisher hat er ja seine politische Leichtgewichtigkeit durch körperliches Übergewicht zu kompensieren gesucht. Was ihn aber bei seiner eigenen Corona-Infektion zusätzlich geschwächt haben könnte.

Und da haben wir was für ihn: Unsere wunderbare Sporttasche ist nicht nur praktisch, sondern sieht auch noch verdammt gut aus, mit ihren Zierstreifen und dem sinkenden Union Jack. Das Signet „Drowning Street“ hätte eigentlich längst ein Slogan für die Johnson-Regierung werden müssen – wäre Johnson denn ehrlich.

Jedenfalls: Mit dieser Tasche macht er immer eine gute Figur, ob er nun zum Tennistraining auf dem Court des US-Botschafters in London antanzt oder zu weiteren sinnlosen Austrittsgesprächen mit den Brexit-Verhandlern der Europäischen Union. Eine Einigung will er ja nicht, das ist offensichtlich. Und da ist die Botschaft dieser Tasche spot on, wie man so schön sagt, wenn man es nicht schön sagt.

Ihr könnt Euch das schmucke Sammlerstück natürlich auch zulegen, ist gar nicht teuer. Sollte Johnson bei uns bestellen, hättet Ihr die gleiche Sporttasche wie der Premier des Vereinigten Königreichs. Wobei, streng genommen ist er praktisch nur noch englischer Premier; Schottland, Wales und Nordirland wollen eigentlich gar nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Aber an unserer Tasche, die es by the way auch in blau gibt, liegt das nicht!

Ihr braucht Masken? Bei uns bekommt Ihr Masken!

KK_Masken.png

Da gibt’s kein Vertun: Egal in welchem Bundesland Ihr bisher in Quarantäne gehockt habt – seit heute sind Mund-Nasen-Masken angesagt, etwa wenn Ihr Einkaufen geht oder mit Öffis unterwegs seid.

Was Euch gerade noch gefehlt hat: Wirklich angesagte Masken. Aber dafür habt Ihr ja uns. Wir bieten Euch gleich zwei Modelle an, und zwar da, wo Ihr auch die passenden Shirts, Hoodies und Caps bekommt.

Deal: Wer von Euch uns ein Foto schickt, auf dem er mit Kappe, Shirt und Maske im gleichen Kaktus-Klub-Design zu sehen ist, der bekommt das nächste Kaktus-Klub-Shirt geschenkt.

(Das Kleingedruckte: Wir behalten uns eine Prüfung des Fotos und des Kaufs vor. Mit der Übersendung des Fotos räumt Ihr uns ein einmaliges Veröffentlichungsrecht ein. Außerdem willigt Ihr unwiderruflich ein, dass Euer Erstgeborener den Namen Kaktus Klub bekommt.)