So schön war das Oktoberfest

Gestern haben sich die Zapfhähne auf der Theresienwiese geschlossen. Und man muss sagen: Das war schön, wirklich schön, so schön. Jeder, der etwas anderes behauptet, ist schön nüchtern. Schöner ist eigentlich nur noch eins: Unser Video über die „Heimat“. Überzeugt Euch selbst.

Die komplette „Heimat“-Single erhaltet Ihr übrigens hier.

Werbeanzeigen

Unser neuester heißer Scheiß

Absolut Single Colddog

Bevor es vergessen wird: Wir empfehlen Euch dringend, unsere aktuelle Hiphop-Rock-Pop-Dampfhammer-Single „Absolut“ zu hören. Die ist krass. Und gibt einen Vorgeschmack auf unser kommendes Album, das den gleichen Titel tragen wird. Überall da, wo ihr sonst auch Musik herbekommt, zum Beispiel bei Spotify, Apple Music oder Amazon.

Oder in den Worten von Größeren:

  • „Das relevanteste Lied in diesem Internet“ – Sokrates
  • „Ich hab’ mir die Hacken platt getanzt“ – Margot Honecker
  • „So fett, der klingt sogar in Milch“ – Milky Way

Und für alle, die uns noch nicht kennen: Hier erfahrt Ihr alles, was Ihr über uns wissen wollt.

Schönen Brückentag!

Na, ausgeschlafen? Heute ist ein Feiertag, an dem es um einen Brückenschlag geht – Ihr wisst schon, Mauerfall, deutsche Einheit und so. Viele nutzen ihn vor allem für einen Brückentag, das trifft’s ja auch beihnahe: Vier freie Tage, die nur einen Urlaubstag kosten, das ist wahre Freiheit.

Wir haben unsere allererste Single, die stampfende Zweitakt-Hymne „Leukoplast“, dem Zeitgefühl des Mauerfalls gewidmet: Die Trabis, der Techno-Pop der beginnenden Neunzigerjahre, die Wessis, die nicht mal wissen, woraus so ein Trabi eigentlich zusammengedengelt ist (irgendwas mit Plast).

Die Single von 2014 ist als einzige unserer Studioproduktionen derzeit nicht in den Download- und Streaming-Stores Eures Vertrauens erhältlich – wir haben in der Zwischenzeit den Vertrieb gewechselt. Das wird nicht mehr lange so bleiben, im kommenden Jahr wird der Track auch wieder dort laufen, wo ihr unserer ganzen anderen Musik lauscht.

Wer aber mal wieder „Leukoplast“ zünden möchte, kann das auf Soundcloud tun, in voller Länge. Und zum Beispiel in dem Player-Fenster oben. Lasst es knattern.

Rhythm & Voce & Beats, is everything she needs

69626735_2457569907797732_4894861381280464896_o.jpg

Nicht mal mehr eine Woche, und Ihr könnt Matthias‘ verblüffende Schlagzeug-Imitation wieder live erleben. Und zwar diesmal nicht in Hamburg, sondern in Würzburg. Also aufgemerkt, wer von Euch in der Gegend lebt! (Und „die Gegend“, das ist aus norddeutscher Sicht alles zwischen Hannover und dem Stadtrand von Neapel.)

Kein Schmarrn: Auch ohne Matthias müssten wir Euch das Konzert warm ans Herz legen: Die Rhythm & Voice Connection, eben jener Jazz- und Soulchor aus Hamburg, den Matthias häufig als Schlagzeug-Imitator begleitet, gastiert nächstes Wochenende in Franken bei dem Popchor Sotto Voce. Und wenn Ihr da auch hingeht, bekommt Ihr zwei Konzerte in einem, beide mit großem Wiedersehens- und Überraschungspotenzial. Wiedersehen, weil ihr viele der Songs kennen dürftet, Überraschung, weil ihr sie wahrscheinlich noch nie so arrangiert gehört habt.

Die Eckdaten seht Ihr oben im Foto, wirklich restlos alle Infos gibt es auf dieser Seite. Das wird heiß!

Greta, noch a Maß!

Fridays for Wies'n.jpg

In Bayern geht man mit der Zeit: Wer das Klima schützen will, braucht gar kein Flugzeug besteigen, um mal ordentlich abzustürzen. Dafür gibt es das Oktoberfest!

Das Klima, das wir in 15 bis 20 Jahren auch winters an der Nordseeküste haben werden – im Schnitt 30 Grad, 98 Prozent Luftfeuchtigkeit –, wird dort in offen zugänglichen Zelten simuliert. Für ausreichend Flüssigkeitszufuhr ist gesorgt.

Unser Beitrag: Der Volksmusikhit „Heimat“, den wir letztes Jahr zur Wies’n herausgebracht haben. Ist nach wie vor aktuell, würden wir sagen. Singt mit uns „Heimat“, bei einem Klima, wie heute in Sri Lanka – der Staat, wo die allermeisten bayerischen Lederhosen produziert werden (kein Scherz).

Viel Spaß, darauf a Maß! Oder elf!

Noch mehr Shirts – passend zu Europas größtem Unterhaltungsprogramm

Brexit T-Shirt.png

Einer der größten und abgefahrensten Flashmobs der europäischen Geschichte steuert auf seinen irrwitzigen Höhepunkt zu. Mit ihrem fulminanten Programm „Brexit“ performen alle beteiligten Improvisationskünstler am Limit des Erträglichen – Entertainment, wie es so nur Briten können. Für alle Fans des Spektakels haben wir jetzt das passende T-Shirt, in fast allen Farben des Regenbogens. Könnt Ihr hier bestellen.

Und wenn Ihr schon in unserem Shirt-Shop seid: Werft auch mal ein Auge auf unsere anderen Designs.

Facebook ist für Musik indiskutabel schlecht (Update)

screenshot_1348Vor ein paar Wochen haben wir Euch ja erklärt, warum wir keine Musikvideos mehr auf Facebook verbreiten. Die Kurzform: Der Sound ist so erbärmlich, dass eigentlich überhaupt niemand das nutzen sollte. Und Facebook interessiert sich nicht die Bohne für das Problem.

Dazu jetzt ein kleines Update: Ist alles immer noch so. Wir haben mal testhalber eine kleine Hörprobe von „Absolut“ als Film hochgeladen. Ergebnis: Ein blecherner, kaputtkomprimierter Sound wie aus einem billigen taiwanesischen Nervspielzeug. Wir lassen das Filmchen – mit einem Hinweis auf die Grottenqualität – fürs erste da stehen, schließlich erkennt man das Stück, stellenweise.

Aber das tut schon weh. Zum Vergleich könnt Ihr Euch ja den gleichen Film mal bei YouTube anhören. Oder halt wirklich: das Original beim Streaminganbieter Eures Vertrauens.

Frische Shirts für frische Herbsttage

Shirts_Print.jpg

Wir haben neue Shirts genäht, mit unserer aktuellen Typo, old school und 80s und so. Gibt’s auch als Hoodie, denn es wird ja langsam schattig. Andererseits: Wir rechnen fest mit einem Altweibersommer, dann gehen auch sommerliche T-Shirts wieder. Schaut doch selbst, wir sind auch ganz überrascht, wie bunt sie diesmal geworden sind.