Wie heißt Sommer rückwärts?

Lang_Remmos.jpg

Was machen eigentlich die Leute vom Kaktus Klub, wenn sie nicht gerade kaktusklubben? Zum Beispiel Helmut Lang. Ihr wisst schon, das ist bei uns der Spaßvogel mit der Gitarre.

Helmut könnt Ihr bald live erleben, in einer Formation, die so seit fast zwanzig Jahren nicht auf der Bühne stand: Helmut tritt solo auf, mit einem kompletten, und nicht zuletzt komplett neuem Programm. Und zwar in Neu-Ulm, im Bistro Vorfeld Inn, am 9. April um 20 Uhr.

Helmut blickt etwa anderthalb Stunden auf die Belanglustigkeiten des Lebens. Also die Menschen. Und wenn er nicht mehr weiter weiß, singt er dazu Lieder. (Für Fans: Es sind sogar seine Solo-Versionen einzelner Kaktus-Klub-Stücke dabei. Das allerallermeiste hat er aber selbst geklöppelt.)

Stiftung Notentest und das von uns frei erfundene Deutsche Institut für Klangentwicklung (DIfKE) empfehlen in seltener Einigkeit: Da muss man hin! Zumal der Eintritt frei ist. Und es gegen einen kleinen Unkostenbeitrag auch noch Pizza gibt. Alle, denen Neu-Ulm zu weit südlich von Schweden liegt, könnten sich eventuell für diese Veranstaltung interessieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s