Weihnachten: Langsam wird’s ernst

Nur noch wenige Stunden, die Uhr tickt. Weihnachtsbaum schmücken, Geschenke deponieren, Essen vorbereiten und Ur-Opa Hildegund die Batterien aus den Hörgeräten nehmen, damit er das Tischgespräch nicht wieder durch seine Nazikommentare unterbricht.

Hat den Vorteil: Dann könnt Ihr unseren jüngsten Weihnachtshit auch ordentlich aufdrehen. Abzappeln entspannt, und das brauchen wir alle morgen more than ever.

Die hier gibt’s auch noch

Wonderful X-mas Time
Wonderful X-mas Time, EP, 2017

So kurz vor Weihnachten wollen wir daran erinnern, dass es nicht nur unsere famose frisch erschienene Dancefloor-Weihnachtsnummer gibt, sondern naturelement auch unsere Weihnachts-EP. Die ist mindestens genauso hübsch gestaltet und bietet gleich zwei epische und sehr geschmeidige Mixe von „Wonderful X-mas Time“ – vielleicht ist das ja etwas für Euch, wenn nach etlichen Runden mit der neuen Version das Tanzfieber ein wenig abkühlt.

Dazwischen gibt es mit „Das Christikind kommt“ das vermutlich funkigste Weihnachtslied aller Zeiten (in dem außerdem ein knappes Dutzend anderer Weihnachtsmelodien versteckt sind). Und mit „Bescherung“ das durchgeknallteste Weihnachtsstück, das je einen Lautsprecher verlassen hat. Hört doch nochmal rein, zum Beispiel gleich hier bei Spotify.

 

Ave, Mariah

Sie hat es geschafft! Mariah Carey steht mit „All I Want für Christmas“ auf Platz 1 der US-Charts. Und zwar 25 Jahre, nachdem der Gassenhauer erschienen ist. Dazu fällt uns – frei assoziiert! – dieses Motiv ein, das wir mal vor ein paar Jahren gebastelt haben. Ist nicht böse gemeint. Wir wünschen auch Frau Carey eine wirklich „Wonderful X-mas Time“.

Letzte Chance vorm Fest (und mit gesenkten Preisen)

Weihnachtssachen.png

Eine kurze Erinnerung, dass alle, die zum Fest kaktusmäßig kool auftreten möchten, bis Dienstag bestellen müssen. Für das aktuelle Santa-Motiv (rechts) haben wir sogar die Preise gesenkt. Und anders, als man angesichts des Fotos denken könnte, gibt es davon nicht nur Taschen, sondern auch Shirts, Hoodies, Tops, Caps und so weiter.

Immer noch gern gesehen im Dienste der Kitschbekämpfung ist auch unser Rentierverbotsschild (links), besonders beliebt auf winterweißem Grund als Kuschelhoodie.

Wo wir schon bei T-Shirts sind

DanceShirt.jpg

Zugegeben, es ist nicht jedermanns und jederfraus Sache, sich über den selbstgewählten Untergang Großbritanniens mit einem T-Shirt lustig zu machen. Was aber jeden derzeit umtreiben sollte, ist die Frage, wie man sich an den Weihnachtsfeiertagen im Familienkreis festlich kleidet ohne dabei die eigene Menschenwürde zu riskieren. Und was sollen wir sagen: Wir hätten da etwas im Angebot.

Denn mit dem heutigen Tage ist unser neues Shirt-Design erhältlich, passend zu unserer aktuellen Single „Wonderful X-mas Dance“. Und mit so viel Swag wie unser Cover-Santa ist wohl noch kein Weihnachtsmann übers Parkett gefegt. Verständlich, wenn doch sein Stück als Weihnachtsmucke gespielt wird.

Da sollte eigentlich für jeden etwas dabei sein: Shirts, Hoodies, Caps, Tanktops und sogar einen Geschenksack bieten wir an (na gut, es ist eine Tragetasche). Wer jetzt bestellt, wird noch bis Heilig Abend ausstaffiert.