Weihnachten mal anders

Weihnachten mal anders, so könnte es lauten, das flotte Motto der Konsumhauptsaison 2020. So anders es ist – irgendwie findet das trotzdem niemand richtig erfrischend. Komisch. Oder halt gar nicht komisch, je nach Geschmack.

Ja mei, was soll man machen. Wir blicken ein bisschen wehmütig darauf zurück, wie wonderful eine X-mas time standardmäßig so war. Zu besichtigen in unserem Video „Wonderful X-mas Time“. Viel Spaß damit, unter dem vielleicht treffenderen Motto: Weißt du noch, Weihnachten?

Weihnachten klingt jetzt noch besser

Die Schellen schellen, die Schlitten schlittern und die Herzen großer Leuchten leuchten: Es ist endlich wieder Advent. Und was spielt man da? Richtig! Jedenfalls nicht „Last Christmas“.

Wir würden ja immer zu unserer Weihnachts-EP „Wonderful X-mas Time“ greifen, aber wir sind halt auch voreingenommen. Damit Ihr bald ebenso voreingenommen seid, haben wir unser feiertagsfeines Musikvideo für „Wonderful X-mas Time“ jetzt aufgefrischt und frisch aufgetischt: Da läuft ab sofort die klanggewaltige Remix-Version des Stücks auf der Tonspur, ein paar Detailänderungen gibt’s dazu – geschenkt.

Bitte gern auch lauter hören, klingt wirklich winterwunderbar.

Santa Claus zieht blank!

„…außerdem danke ich meiner Mutter, ohne die ich es nie hierher geschafft hätte.“ Der Animationskünstler ODE hat für uns ein absolut oscarreifes Musikvideo produziert, das die X-mas-Botschaft in… ähm: offenherzige Bilder übersetzt. Wir empfehlen unser Wonderful X-mas Video sehr zum Anschauen, Rumzeigen, Weiterempfehlen.