Bestellt unsere neue Single jetzt vor!

Nicht mal mehr eine Woche, dann erscheint unsere neue Single, „Leukoplast 2021“. Ist das für Euch auch so emotional wie für uns?

Nee, klar nicht, doofe Frage. Aber so’n bisschen Vorfreude darf schon sein. Das Stück war lange nicht zu hören und klingt jetzt fetter denn je.

Und damit Ihr es so bald wie möglich hört, könnt Ihr das Stück ab sofort vorbestellen: Dann geht der Trabi ab, sobald er im Internet angekommen ist! Das funktioniert derzeit bei Amazon und bei iTunes.

Apple Music scheint auch schon etwas zu ahnen, denn wenn man nach „Leukoplast“ sucht, bekommt man unsere Bandseite angezeigt, aber das Stück noch nicht.

Also, wir lassen schon mal den Zweitakter warmlaufen.

Update: Wir haben am 28.11. den Link zu iTunes ergänzt.

Blues für einen Kaktus

screenshot_0989.png

Es soll hinterher keiner sagen, er hätte nichts gewusst: Unseren „Kaktus-Blues“ wird man nach dem kommenden Freitag nicht mehr bekommen. Und vorher bekommt ihn nur, wer unser wunderbares Minialbum „Rebell“ vorbestellt.

Die Hörprobe oben zeigt Euch, was Ihr verpasst, wenn Ihr zu lange wartet. Und dieser Link hier zeigt Euch den kürzesten Weg zum „Kaktus-Blues“.

Allerdings soll dabei nicht vergessen werden, dass „Rebell“ eigentlich aus sechs ganz anderen, tatsächlich noch tolleren Tracks besteht: Hier erfahrt Ihr alles wichtige darüber. Wir schreiben nur deshalb immer über den Blues, weil die Zeit so drängt. Wer weiß, was für einen Blues Ihr schiebt, wenn Ihr den Blues nicht bekommt.

Update 23.12.2016: Jetzt ist es leider zu spät, um das Stück noch zu bekommen. Damit haben wir auch die Hörprobe in diesem Blogeintrag deaktiviert.

Nur für kurze Zeit: Ein Geschenk für Frühaufsteher

Gruppe + Kaktus klein.jpgEigentlich gibt es so viel zu erzählen über die sechs Studio-Songs unseres brandneuen Mini-Albums „Rebell“. Machen wir auch noch. Aber als erstes soll es hier um den Live-Bonustrack „Kaktus-Blues“ gehen. Denn den gibt es nur diese Woche, und nur für Leute, die „Rebell“ vorbestellen – die bekommen ihn sogar geschenkt. Die Frist dafür läuft am kommenden Freitag aus, danach bekommt man ihn dann gar nicht mehr.

Also, was ist das für ’ne Nummer? Am besten ist, Ihr hört hier mal rein, Track Nr. 7. (Bei der Gelegenheit könnt Ihr auch in die anderen Stücke von „Rebell“ reinhorchen.) Der Song ist aus der Zeit, als wir noch zu dritt waren, uns „Comedian Rhythmists“ nannten und häufig live auf der Bühne standen. Unter anderem im Bamberger „Polarbär“, die älteren von uns erinnern sich.

In dieser geilen Altstadtkneipe wurde 1996 auch der „Kaktus-Blues“ mitgeschnitten. Bei der Nummer waren wir zu zweit, J. Low hatte da Pause. Off Topic spielt Akustik-Gitarre und singt die erste und dritte Strophe. Helmut singt die zweite Strophe und zwirbelt sich dazwischen auf der E-Gitarre wund, einschließlich Überkopfspiel und Aufdemrückenspiel. Großes Kino.

Das  Stück passte auf unsere Live-CD von 1998, „Kaktus“, nicht mehr drauf. Und so kommt es, dass diese Preziose 20 Jahre auf einer unserer Festplatten schlummerte.

Ihr bekommt aber nicht einfach nur eine alte Live-Nummer, wir haben damit etwas lustiges angestellt. Off Topic hat dazu seine berühmte Schlagzeug-Imitation eingespielt – was live natürlich gar nicht gegangen wäre, weil er zeitgleich ja die Lead Vocals hat. Das ist zwar ein bisschen gemogelt, klingt aber sehr gut (und wir tun mit dem Umstand ja nicht heimlich). Damit es zur Liveatmosphäre passt, sind die Drums ebenfalls live aufgenommen, in einem Take. Keine Korrekturen, kein Schnitt, keine Computerhilfe.

Also, dieses feine Stück Bandgeschichte könnt Ihr kostenlos dazubekommen, wenn Ihr jetzt „Rebell“ bestellt. Hurtig, es bleiben noch knapp 5 Tage!

Ab heute könnt Ihr „Rebell“ bestellen – und einen Song extra bekommen

Cover Rebell klein.jpg

„Ich pinkel nur im Stehen, mach im Bus die Beine breit
Ich hätte gern ‘ne Harley und ich hör‘ ‚Born to Be Wild‘“

We are proud to announce: Da isses, unser Minialbum. Sechs Tracks, 18:05 Minuten Spielzeit. Ihr könnt es ab sofort vorbestellen. Und es heißt:

„Rebell“

Wenn Ihr uns fragt: Ihr solltet es sogar vorbestellen. Nicht, dass es bald vergriffen sein könnte – „Rebell“ gibt es nur digital, und digitale Dinge kann man nicht aufbrauchen. Aber wer das Album jetzt bestellt, bekommt einen Track dazu, und zwar geschenkt.

Normalerweise umfasst „Rebell“ sechs Stücke, Vorbesteller kriegen jedoch sieben. Und diesen siebten Song wird es nie mehr woanders geben. Der ist, zur Feier des Tages, exklusiv. Es handelt sich um den „Kaktus-Blues“ in einer ganz besonderen Liveaufnahme, zu der wir extra Drums dazugemischt haben, natürlich auch live. Als wir das den Jungs von unserer Plattenfirma gezeigt haben, war die erste Reaktion: „Wir hätten nie gedacht, dass die Liveaufnahme so gut klingen würde.“

Aber auch sonst lohnt es sich: Unser Mini-Album „Rebell“ ist so vielfältig und kurzweilig wie bei anderen Bands die Best-of-Zusammenstellung. Wer’s nicht glaubt, sollte einfach hier mal reinhören (Player öffnet sich in neuem Fenster):

screenshot_0968.jpg

Jetzt fragt Ihr Euch sicher: Wo muss ich unterschreiben? Vorbestellen könnt Ihr „Rebell“ direkt im Shop von unserem Label Éclaire. Oder auch bei iTunes oder bei Amazon. Das Veröffentlichungsdatum von „Rebell“ ist der 11.11. Nur so lange gibt es den Bonustrack. Bei iTunes und Amazon werden die vorbestellten Downloads dann zum 11.11. freigeschaltet, bei Éclaire kriegt Ihr sie sogar sofort.

Kompliziert? Das Wichtigste zusammengefasst:

  • Rebell“ kann jetzt als Download bestellt werden.
  • Lieferung sofort, wenn Ihr bei Éclaire bestellt.
  • In allen anderen Shops ist „Rebell“ ab 11. November zu haben. Ab dann kann man  das Album auch streamen.
  • Wer den „Kaktus-Blues“ haben will, muss bis zum 11. November ordern, egal wo. Danach gibt es ihn nie wieder.